top of page
Wildblumen

Ira Steinhauer

Ein grosses Dankeschön an die Gründerin Ira Steinhauer. Ihre jahrzehntelange Führung und Ihr Engagement haben die Institution "casa cantero" zu dem gemacht, was sie heute ist.

20 Jahre Unterstützung und Fürsorge:

Die Geschichte von Ira Steinhauer

Ira Steinhauer hat im Jahr 1993 gemeinsam mit Adrian Steinhauer und ihren Kindern begonnen, unterstützungsbedürftige Menschen aufzunehmen.

 

Zu dieser Zeit galt die Familie als Grossfamilie, welche ihr zu Hause in Gebenstorf mit Personen teilte, welche aus unterschiedlichen Gründen Unterstützungsbedarf hatten.

 

Im Jahr 2002 wurde aufgrund hoher Nachfrage nach einem solchen Angebot mehr Platz benötigt und aufgrund dessen ein zweites Haus nebenan dazu gemietet.

 

Im Jahr 2003 ist die Grossfamilie Steinhauer aufgrund eines neuen Betreuungsgesetzes zur gleichnamigen Institution mit Betriebsbewilligung gewachsen. Als Trägerschaft wurde der «Verein Grossfamilie Steinhauer» gegründet.

 

Aufgrund der Entflechtung mit der Familie Steinhauer und dem Wunsch einen kürzeren Namen für die Institution zu erhalten, wurde diese im Jahr 2012 zu «casa cantero» umbenannt. «casa cantero» ist Spanisch und lässt sich als «Haus Steinhauer» übersetzten. Die Trägerschaft behielt weiterhin den Namen «Verein Grossfamilie Steinhauer».

 

Von Beginn an bildete Ira Steinhauer die Geschäftsleitung der Grossfamilie und später der Institution.

Im Juni 2023 feiert der «Verein Grossfamilie Steinhauer» das 20-jährige Jubiläum. Die Jubiläumsfeier nutzte Ira Steinhauer, um ihren wohlverdienten Rücktritt aus der Geschäftsleitung bekannt zugegeben. Sie wird der Institution als Beraterin weiterhin erhalten bleiben.

Ira Steinhauer.png
bottom of page